Was gehört in den Patenguide?

Ayslantragsverfahren, Regelungen zum Familiennachzug, Arbeitssuche: einige der PatInnen sind angesichts der komplexen, existentiellen Herausforderungen der Geflüchteten unsicher, ob sie den Anforderungen gewachsen sind. Je nach Zielgruppe und Zielsetzung des Patenschaftsprogramms ist daher eine fachliche Einführung der Ehrenamtlichen von Vorteil, z.B. zu Lebenslagen der Geflüchteten, zum Rechtsanspruch oder zum Umgang mit Traumatisierung. Hier können  Einführungsworkshops , Fortbildungen  oder ein Leitfaden für PatInnen mit Verweisadressen zu Fachstellen, zur Sicherheit der Engagierten beitragen.

Auf dieser Website finden Sie ein Beispiel für einen Leitfaden für PatInnen des Projekts "Start with a friend".

In Kapitel 4 finden Sie Links und Adressen sortiert nach Themenbereichen wie Arbeit, Bildung und Wohnen.