Kriterien für Mentorenauswahl

(ohne Priorisierung)

  • genügend Zeit für eine Mentorschaft
  • Offenheit, Verlässlichkeit, Einfühlungsvermögen
  • Wohnort - Räumlicher Bezug zum Projektort bzw. Bereitschaft dorthin zu fahren
  • interkulturell interessiert und aufgeschlossen
  • nicht zu dominant/erdrückend
  • Lernbereit, kritikfähig, selbstreflektiert
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Sensibilität im Umgang mit möglichen Problemen
  • Vorkenntnisse, Erfahrung mit Zielgruppe
  • Alter (oftmals nur Erwachsene)
  • Familienkonstellation (wichtig z.B. bei Familienpatenschaften)
  • Sprachkenntnisse
  • berufliche Erfahrung, Interessen, Hobbies
  • Vorlage eines Führungszeugnisses
  • Teamfähigkeit (bei Patentandems)